Unsere Rahmenbedingungen

Kindertagesstätten sind die außerfamiliären Einrichtungen, in denen Kinder vom vierten Lebensmonat bis zum Erreichen des Schulalters betreut werden. Sie erfüllen für diese Altersgruppe den Auftrag der familienergänzenden Betreuung, Erziehung und Bildung. Kindertagesstätten gewährleisten dies in der Regel ortsnah und in großer Akzeptanz und enger und vertrauensvoller Kooperation mit den Eltern.
In unserer Einrichtung werden zurzeit Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Erreichen des Schulalters betreut.


Ziele:

  • Ihr Kind soll sich in unserer Einrichtung wohl und angenommen fühlen.
  • Wir achten die Individualität eines jeden Kindes. 
  • Die Bedürfnisse und die Geborgenheit des Kindes stehen im Vordergrund.
  • Wir leben in einer christliche Gemeinde, so dass die Kinder in einer Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit aufwachsen und diese erfahren können.
  • Als Begleiterin Ihrer Kinder vermittelt die Erzieherin soziale Wertvorstellungen, Selbstständigkeit, Rücksichtnahme auf andere Menschen, Verantwortungsbewusstsein, Einhaltung von Regeln und Umgangsformen.
  • Die Kinder werden in allen Bildungsbereichen und in den Bereichen, die das tägliche Leben und das Zusammenleben mit anderen Menschen betreffen, gefördert.
  • Die Kinder erhalten vielfältige Möglichkeiten an Raum und Materialien, um ihren Bewegungsdrang und ihre Kreativität auszuprobieren.
  • Kinder mit und ohne Beeinträchtigung spielen, lernen und leben miteinander am selben Gegenstand, im selben Projekt, in der gleichen Gruppe/Kindergarten.


Kriterien zur Aufnahme in unserer Einrichtung
(für U-3 und Ü-3 Kinder)

  • Geschwisterkind in der Einrichtung
  • Berufstätigkeit beider Elternteile
  • Alleinerziehend und Berufstätig
  • Alleinerziehend
  • Besonderer Unterstützungsbedarf der Familie
  • Besonderer Förderbedarf des Kindes (Inklusion)
  • Konfession der Eltern und/oder des Kindes (katholisch)
  • Kinder, die im Vorjahr keinen Platz bekommen haben